Mit New Work durch die Corona-Krise

Mit New Work durch die Corona-Krise

Die Newsmeldungen zum Corona-Virus überschlagen sich. Auch wir verfolgen die Medien aufmerksam. Zwischen außergewöhnlichen Nachrichten zu „Geisteroffices“, Einreiseverboten, Schulschließungen und Quarantänezeiten müssen wir jedoch fasziniert feststellen, dass der Virus zum Change-Beschleuniger, Treiber von New Work-Konzepten und dem damit verbundenen digitalen Fortschritt wird.

Unser Team ist dezentrales Arbeiten, digitale Vernetzung, E-Mails schreiben, Telefonieren oder Chatten von jedem Ort gewohnt. Wir leben New Work und das nicht erst seit der Corona-Krise. Und genau das gibt uns trotz COVID-19 die Möglichkeit, auch aus der Ferne ganz nah dran zu sein und weiterhin mit unseren Kunden im Austausch zu bleiben. Projekte treiben wir weiter mit Herz und Leidenschaft voran. Meetingrunden verlagern wir vom Tisch in unserer design thinking location – palais f. ganz easy in den Livechat und teilen alle Infos via E-Mail, Telefon oder Whatsapp. Auch wenn persönliche Treffen in der Corona-Krise schwieriger sind, beraten, inspirieren und begleiten wir euch dennoch mit viel Energie weiter.

Wir haben noch einen tollen Tipp für euch: 
Wenn ihr mehr Impulse und Ideen braucht, wie ihr euch bzw. eure Organisation in dieser Zeit organisiert, dann kommt gern auf uns zu. Unser Netzwerk ist voller Pioniere und Experten, die riesiges Know-how haben z. B. Sven Heese, Experte für digitale Transformation. Er hat kürzlich einen spannenden Artikel für Führungskräfte zum Thema Digital Collaboration während Corona: Quick Guide für Führungskräfte auf Linkedin veröffentlicht. Also, viel Freude beim Lesen. 

Und bei Fragen kommt gern auf uns zu. Wir wünschen euch einen guten Start in die Woche. Bleibt gesund.

Herzliche Grüße
sendet Janine Koska und das gesamte Team